Die 5 Trends Web Design 2017

Sie fragen sich, wie sich das Webdesign in den nächsten 12 Monaten entwickeln wird? Zwischen Ästhetik, UX und Technologie präsentiert Ihnen die Dedi Agentur die 5 großen Webdesign-Trends des Jahres 2017. Schöne Versprechen für Internetbenutzer, die immer auf der Suche nach schnelleren, besser lesbaren und ergonomischen Seiten sind, auf dem Desktop wie auf dem Handy.
Wie jedes Jahr setzt die Webdesign-Domain auf ihre bisherigen Erfahrungen, um ihre neuen Trends herauszubringen. So ist es unmöglich, über 2017 zu sprechen, ohne ein Wort über 2016 zu sagen und seine große Verschiebung zum "mobilen ersten". Mit dem wachsenden Anteil von Mobiltelefonen zögern Ergonomisten und Webdesigner nicht mehr, IOS- oder Android-Applikationscodes mit Burger-Menüs, Dropdown-Listen und Mikro-Interaktionen zu veranlassen, die die Benutzerfreundlichkeit erleichtern.
In diesem Jahr wird das Webdesign nicht mehr auf einen rein ästhetischen Aspekt beschränkt. Durch unsere Webdesign 2017 Prognosen werden Sie sehen, dass UX und Ergonomie, sowie Marketing, eine wichtige Rolle bei der Gestaltung Ihrer Webseiten spielen wird.
Erläuterungen in 5 Trends Webdesign für 2017 ...

Trend webdesign 2017 # 1:
Platzieren Sie Inhalte und Marketing-Haken

Das wird dir wahrscheinlich nicht entkommen. Seit einigen Monaten lehnen sich die Blicke der Webseiten auf die Reinigung und den Minimalismus. Bei der Bevorzugung der Klarheit des Inhalts.
Auf den Homepages oder Innenseiten werden Webdesigner immer aufmerksam auf die Betonung von Hooks, Titeln, Texten und Aufruf zum Handeln. Und was besser als die typografische Arbeit (eine echte künstlerische Fähigkeit!), Die Hintergrundeffekte, die Wahl der Farben und Kontraste ... um den Inhalt immer klarer, attraktiver und engagierter zu machen!
Trend Webdesign 2017 # 2:
Kombination von Design und Front-End-Entwicklung

Um bei der Gestaltung Ihrer Website erfolgreich zu sein, musst du deine Wachsamkeit auf die Qualität deines Webdesigners / Integrator-Duos verdoppeln. Im Jahr 2017 wird es mehr als dringend sein, den Dialog zwischen diesen beiden Säulen aller Webprojekte zu öffnen. Wenn der Designer eine "statische und ergonomische" Vision des Geländes vorschlägt, hat der Integrator nun die Aufgabe, die Kundenreise zu animieren und zu führen. Es muss Kraft der Aussage bei der Gestaltung von Mikro-Interaktionen, die für den Internetbenutzer bereichern.
Tendance webdesign 2017 # 3
Die Technik in erster Linie!

Kombinieren Sie schön mit Geschwindigkeit und Fließfähigkeit: das ist die Herausforderung des heutigen Webdesigns. In den vergangenen Jahren haben die technischen Anforderungen der Entwickler (aber auch Webmarketer und Google!) Die Begeisterung der Webdesigner beeinträchtigt und die Einführung neuer Technologien hat neue und kreativere Horizonte eröffnet. Das neue, ansprechende Layout-Raster und die Annahme des SVG-Formats für Bilder, die an alle Bildschirme angepasst werden können (einschließlich Retina), verbessern sowohl die Grafikqualität als auch die technische Leistungsfähigkeit (einschließlich der Seitenladezeit) von Websites.
Trend webdesign 2017 # 4:
Das Materialdesign

Es wird der Ausdruck sein, sich im Jahr 2017 zu erinnern. Bereits gut im Jahr 2016 in der Stiefel der guten Praktiken der Designer präsentiert, ist Material Design, ursprünglich ein grafisches Konzept von Google initiiert und für Android-Anwendungen gedacht. Seine Hauptstärke: um bestimmte grafische Elemente zu synthetisieren, um in Intuitivität und Klarheit zu gewinnen. Mit dieser Technik können Webdesigner den unterschiedlichen Inhalt einer Website leichter priorisieren.
In erster Linie zur Erleichterung der Benutzererfahrung, Material Design sollte unter keinen Umständen ihre Kreativität zu bremsen. Letztere müssen noch mit neuen grafischen Trends zur Freude der Internetnutzer (und Marken!) Experimentieren. Und es wird zwangsläufig eine sorgfältige Arbeit an den Kontrasten durchlaufen: Größen, Farben, Abstände, Asymmetrien, Formen ...
Trend webdesign 2017 # 5:
Die farbe macht ihr großes comeback!

Der Trend minimalistisches Design, das den Trend angetrieben hat Flat Design (verstehen "Flat Color Clean") wird in diesem Jahr noch präsent sein. Aber mit vielen Anpassungen! In der Tat, um nicht zu "sinken" in den Eindrücken von déjà-vu und geben mehr "Charakter", um ihre Kreationen, werden die Designer auf helle Farben, auffällig, Texturen und Steigungen bestehen. Zweifellos beeinflusst von der Instagram-Erfahrung, die zunehmend die Marken verführt. Die Qualität der neuen festen und mobilen Bildschirme macht es möglich, diese neuen Farbwahlen präzise zu reproduzieren.
TRENDS ZU SEINEN 2017
Sehr gefragt seit den Jahren 2008/2009 verschwindet das Karussellformat nach und nach von den Modellen, um neuen Ansätzen zu weichen: visuell fixierte, visuelle und Mikro-Interaktionen oder Präsentation von dynamischen Blöcken. Ein Trend zur Kreditaufnahme ... und übernehmen?
Fazit: ein Jahr konzentrierte Inhalt und Umwandlung

Im Jahr 2017 wird das Design noch einmal seine Bedeutung für den Erfolg Ihrer Digitalisierungspolitik beweisen. In Richtung Leistung, Interaktiver und Konversation, kann er nicht mehr ohne Technik auskommen. Deshalb ist unser Team bei der Dedi Agentur ein künstlerischer Leiter, Webdesigner, Front-End- und Back-End-Entwickler.
Letzter Punkt, den wir in den kommenden Wochen ausführlicher über dieses Blog diskutieren werden: den wachsenden Erfolg von Chat Robots. Weniger aufdringlich und besser integriert, diese Kundenbeziehungs-Tools beginnen, all ihr Potenzial in Bezug auf die Umwandlung zu verraten, werden wir das Vergnügen haben, wieder auf diese Kundenerfahrungen bald zu kommen!