Bedeutung von SEO: Ein optimierter Blog Artikel, oder nichts!

EIN SEO-FREUNDLICHER ARTIKEL, FÜR WAS ZU TUN?
SEO ZU ERHÖHEN IN DER ERSTEN SEITE VON GOOGLE

SEO (Search Engine Optimization) ist eine Reihe von Techniken zur Optimierung der natürlichen Referenzierung einer Website. Es ist zu unterscheiden von der SEA (Search Engine Advertising), dh Werbung auf Suchmaschinen, zB über AdWords.

Die Optimierung der organischen SEO zielt darauf ab, "die beste Sichtbarkeit möglich in den natürlichen Ergebnissen von Suchmaschinen wie Google oder Bing", nach Olivier Andrieu des Blogs Abondance zu erhalten. Es erlaubt, den Verkehr von diesen Suchmaschinen zu steigern.

Klar, das Ziel von SEO ist es, den Kopf der SERP (Search Engine Result Page) zu erreichen, die Suchmaschinen-Ergebnisseiten. Um noch klarer zu sein, geht es darum, an die Spitze der ersten Seite von Google zu kommen (die auf die zweite Seite schaut). Wo die Klickrate höher ist. Denken Sie daran, dass Google 94,1% des Marktanteils in Frankreich repräsentiert (Moderator's Blog - November 2016).

SEO-Optimierung kann an der Spitze der Google-Suche sein, aber nicht das. Die Bedeutung von SEO wird auch durch ihre Auswirkungen für:

Generieren Sie Traffic zu Ihrem Blog und sichtbar für Internetbenutzer,
Erhöhe deine qualifizierte Leads Base,
Steigern Sie Ihre Verkäufe,
Steigern Sie den ROI (Return on Investment) Ihres Content-Marketings,
Stärkung der Reputation und Glaubwürdigkeit Ihres Unternehmens,
Haben Sie eine effektive langfristige Strategie.
Ein SEO BLOG ARTIKEL IST NICHT EIN KEYWORD JAM

Noch a priori, das bleibt bestehen. Ein gut optimierter Blogartikel befasst sich mit folgenden Minimalpunkten:

die Schlüsselwörter, der lange Troll und das lexikalische Feld,
das Titel-Tag,
die Meta-Beschreibung,
die hn-Tags,
die URL,
die kühne und die kursiv,
die Daten und das Gewicht des Bildes,
die Länge der Note und die Häufigkeit der Veröffentlichung,
die interne und externe Links und den Titel ihres Anchors.
Aber sagen wir, dass eine SEO-Strategie weit darüber hinaus geht: Baumstruktur, Codierung, Vernetzung, soziale Netzwerke ...

In jedem Fall geht es nicht darum, ein Keyword in einem Webinhalt zu akkumulieren. Diese Praxis kann von Google sanktioniert werden.
INHALT MARKETING UND OPTIMIERUNG VON NATÜRLICHEN REFERENZEN

Wenn Content-Marketing kann zusätzliche Traffic auf Ihre Website zu generieren, eine natürliche SEO-Strategie wird die Gewinne zu steigern. Die Nutzer werden dank Ihrer Inhalte und Ihrer Referenzierung auf Ihre Website ausgerichtet. Sie werden auf eigene Initiative auf Ihren Inhalt landen. Diese Art von nicht-intrusiven Strategie profitiert von viel höheren Conversion-Raten.

Die Optimierung der Artikel Ihres Blogs zielt darauf ab, Ihre Sichtbarkeit zu verbessern. Content-Marketing ist ein ansprechender und anspruchsvoller Prozess. Also, um es voll zu implementieren, um die Vorteile zu maximieren! Die fruchtbare Bedeutung von SEO mit einem produktiven Qualität Marketing-Inhalte verbunden sind ein Sieger-Duo.

10 OBJEKTIONEN ZUR BEDEUTUNG VON SEO IN EINEM BLOG ARTIKEL
Hier sind 10 Argumente gegen die Erreichung optimierter Blog-Artikel zu hören.

OBJEKTION # 1 - ICH BEZAHLEN ZU POSITION AUF QUALITATIV WAS ZU SEHEN SEO

Für einige ist die SEO immer noch gleichbedeutend mit füllenden Keywords (einige "Profis" noch tun). Aber in Wirklichkeit ist die SEO nicht im Gegensatz zu einem Qualitätsansatz, ganz im Gegenteil. Ein gut optimierter Blogartikel kann ein breites Fachwissen spiegeln.

Wie Zum Beispiel, die Arbeit um das lexikalische Feld bringt einen Reichtum auf den Inhalt aus der Sicht eines "menschlichen" Lesers, abgesehen davon, dass es für Roboter vorteilhaft ist. Sehr nützliche Seiten, wie zB 1.fr, bezeugen dies. Ähnlich erklärt der Blogger Medhi, dass Neil Patel gezeigt hat, dass die "Breite des lexikalischen Feldes [eines Artikels] ein wichtiger Rangfaktor für Google ist".
OBJECTION # 2 - ICH WEISS DAS SEO, ES IST NICHT HELFEN

Und nicht ein SEO Artikel, es ist kein Blödsinn. Strategien, natürlich, scheitern, natürlich. Gerade weil, sobald Ihr SEO nicht gelungen ist, muss man ableiten, dass es für Ihr Content-Marketing keine Rolle spielt. Es gibt viele Bremsen zu einem guten organischen SEO.

Und dann ist es notwendig, sorgfältig über die Ursachen eines Versagens nachzudenken. Gab es eine echte SEO-Strategie? Mit klaren Zielen der Positionierung auf Schlüsselwörter, ein reflektierendes internes Netz, eine spezifische Förderung und Tutti Quanti? Weil es das alles wichtig ist ...

OBJEKTION # 3 - MEIN SEKTOR DER TÄTIGKEIT IST ZU WETTBEWERB

Es ist klar, dass, wenn Sie einen Schuhladen haben und wollen auf der Titelseite von Google auf das Wort "Schuhe" können Sie enttäuscht sein! Aber was auch immer das Berufsfeld ist, ist es möglich, natürliche Referenzierung zu entwickeln. Wenn die erste Seite unmöglich ist, mit einem Oberbegriff zu erreichen, wird eine gute Strategie SEO planen, sich auf die Ausdrücke des langen Trolls zu positionieren, wie Rudy Viard erklärt.

Im Falle unseres Beispiels ist es notwendig, die Bedingungen für die geographische Lage, die spezifischen Produkte des Shops oder die Ausschließlichkeit der Verteilung der Marken in der Region zu privilegieren.
OBJECTION # 4 - SUCHMASCHINEN PRIVILEGES RELEVANT UND KEINE MEHR SEO SITES

Warum wählen? Seien Sie und relevant, und SEO! Obwohl sich die SEO seit dem letzten Jahrhundert grundlegend verändert hat, ist es nicht so. Die Suchmaschinen sind viel effizienter geworden, in der Lage, eine Fülle von Daten mit ihren immer aufwendigeren Algorithmen zu analysieren.

Natürliche Referenzen Techniken haben sich tief verändert. Auch wenn einige veraltet sind, wird die immense Bedeutung von SEO immer überprüft. Zum Beispiel, im Moment, Suchmaschinen noch nicht wissen, wie man ein Bild zu lesen, wie der Blogger und Vermarkter Olivier Lambert erinnert uns. Ohne Optimierung stellt dies kein Interesse für die Referenzierung Ihrer Website dar.

OBJEKTION # 5 - ICH KANN NICHT ZUM ERHÖHEN DES VERKEHRS MEINER SEITE

SEO hat viele andere Tugenden als die Steigerung der Sichtbarkeit Ihres Blogs. Aber es ist immer noch ein bisschen seltsam, nicht zu versuchen, mehr Besucher zu gewinnen ... Auch wenn du ein Blog für deine treuen Kunden schreiben möchtest. Es ist immer gut, seine Klientel, ihre Ziele, seine qualifizierten Leads, seine Perspektiven zu erweitern ...

Nachdem es wahr ist, dass das Reden eines Lesers in einen Kunden ist ein weiterer Schritt, der Energie benötigen wird. Ihre führende Pflege wird umso besser von Ihrem SEO geholfen werden, da Ihre Strategie wird richtig gezielt. Anwesenheitsdaten (Google Analytics) helfen Ihnen, die Leute kennen zu lernen, die Sie angezogen haben.

OBJEKTION # 6 - PERSON NICHT KENNT WIE DIE OPTIMIERUNG ARBEITET

Es gibt sicherlich ein Geheimnis über die zunehmend komplexen Algorithmen, aber die SEO ist ein Werkzeug, das sich bewährt hat. Fachberater führen zahlreiche Tests durch, bevor sie ihre Methoden entwickeln und verbreiten. In dieser Hinsicht werden eine Reihe von Maßnahmen als wirksam anerkannt.

An bestimmten Punkten gibt es Unterschiede, aber es ist zu sehen, dass viele Prozesse einen Konsens haben. Dies spiegelt sich in den vielen grundlegenden SEO-Kriterien präsentiert von einer großen Tafel von 140 überlappenden SEOs.
OBJECTION # 7 - ADWORDS WERBUNG IST MEHR INTERESSIERT

Wie bei jeder Werbekampagne, die Ergebnisse, aber interessant (und sie sind!), Sind nur pünktlich. Im Allgemeinen sollten Sie nicht zwischen SEO und SEA schlichten. Die beiden Techniken erfüllen nicht die gleichen Ziele.

Die große Bedeutung von SEO für Ihre Content-Marketing liegt in den Verkehr und führt, dass organische SEO-Optimierung wird Sie auf lange Sicht bringen. AdWords wird gelegentlich Ihre Ergebnisse steigern, so dass es ein großartiges Tool für eine Veranstaltung oder starten Sie Ihre Website. Diese sind komplementärer als konkurrierende Werkzeuge, aber achten Sie auf Ihr Budget mit PPC (Pay Per Click).

OBJEKTION # 8 - SUCHMASCHINEN NICHT HEUTE HABEN HEUTE

Die Optimierung eines Artikels ist nicht zu täuschen die Suchmaschinen (obwohl einige schwarze Hüte wagen dort ...). Alexandra Martin erklärt auf ihrem Blog Miss Seo Girl, dass "[die SEO hat es geschafft, als natürliche anspruchsvolle Methoden zu präsentieren", was nicht dasselbe ist!

Die Optimierung der natürlichen SEO zielt vor allem darauf ab, so deutlich wie möglich zu den Suchmaschinen zu zeigen, was Ihr Blogartikel spricht. Einfach gesagt, SEO versucht, um Ihren Blog Kristall klar für die Roboter, die es indizieren wird. Es geht also darum, ihre Sprache richtig zu verstehen.

OBJEKTION # 9 - ERGEBNISSE SIND ZU LONG ZU ERWARTEN

Es stimmt, dass eine SEO-Strategie Zeit braucht. Es ist notwendig, dass Suchmaschinen den Blog scrollen, die Backlinks sehen oder sogar Ihre Keywords berücksichtigen. Am Ende wird ein Return on Investment (ROI) Monate dauern. Aber es gibt viele Faktoren, die diesen Zeitraum beeinflussen: Wettbewerb, die Relevanz der Strategie, die Häufigkeit der Veröffentlichung von Artikeln ...

Dennoch ist eine natürliche SEO dauerhaft (zur Verfügung gestellt, um die Anstrengung, offensichtlich). Und eine Content-Marketing-Strategie ist auch auf lange Sicht. Ein wenig Geduld ...
OBJEKTION # 10 - DAS IST EINE STRATEGIE ZU BERÜCKSICHTIGT

Es ist wahr, dass die Optimierung von Artikeln mit Vorsicht und Know-how erfolgen muss. Die Aktualisierung der Google-Algorithmen ist von grundlegender Bedeutung. Die Komplexität von SEO rechtfertigt nicht, es zu entlassen, da seine Vorteile wertvoll sind.

Es ist manchmal notwendig, begleitet zu werden, um nicht eine seltsame zu begehen. Ein Profi kennt die Nachricht von seinem Sektor. Er wird in der Lage sein, eine entsprechende Strategie in Bezug auf seine Kompetenz zu initiieren.

 

SEO ist immer relevant, wenn Content-Marketing durchgeführt wird. Zu glauben, dass dies überflüssig oder inoperativ ist ein Fehler. Durch die Optimierung Ihres Blogs sehen Sie Ihre Sichtbarkeit auf Google-Aufstieg.

Also ja, SEO ist wichtig! Auch wenn alle Unternehmer und KMU, die Tag und Nacht nicht in Digital baden, noch überzeugt sind.

Und wie gesagt Digital Century über die Zukunft von SEO: "SEO ist am Leben - und besser: Unternehmen können auf sie verzichten."