wie man eine effektive website hat?

Was ist webdesign?

Wenn wir auf Wikipedia verweisen, ist das Webdesign die interaktive Architektur, die Organisation der Seiten, die Baumstruktur und die Navigation auf der Website. Mehr als eine Grafik verwendet, um visuell bereichern eine Seite, es ist die Schnittstelle zwischen der Technik der Website und dem Endbenutzer, so dass seine Rolle geht über die der einfachen grafischen Erstellung.

Im Gegensatz zu einem Gemälde oder einem Foto reicht das Webdesign nicht aus, es steht immer im Dienst eines "abstrakten" technischen Teils und des Besuchers, der die Seite besucht. Das Ziel sollte daher nicht ausschließlich auf Ästhetik ausgerichtet sein, sondern muss alle Einschränkungen der Ergonomie im Allgemeinen enthalten.

Das Webdesign: die Grafik

Da eine Website ein Kommunikationselement wie ein Flyer oder ein Katalog ist, muss die Grafik eine Erweiterung der visuellen Identität der Marke sein. Es ist unausweichlich, die Codes einer Grafikcharta unter dem Vorwand auf einer Website zu brechen.

Das Image einer Marke wird daher direkt über das Webdesign übertragen und es muss besonderes Augenmerk auf diese Komponente gelegt werden, vor allem für die sogenannten "reinen Spieler" Webseiten, die ein Bild im Web erstellen und nicht davon profitieren ein "physisches" Markenbild bekannt und von den Benutzern erkannt.

Also im Falle einer E-Commerce-Website ist es das Webdesign, das das Zielziel und die Positionierung der Marke bestimmt, zB ein Cdiscount hat nicht das gleiche Ziel wie ein Hardware.net und darüber hinaus "Produktangebot, das spürt man im Look & Feel der Seite. Dieser Punkt ist vor allem in Bezug auf E-Commerce wichtig, weil die Transformation direkt davon abhängt, eine Website brechen Preise, aber mit einem luxuriösen Website Grafik wird der Internet-Nutzer täuschen und kann seinen Flug, Abschied Umsatz ...
Das Webdesign: Ergonomie

Ergonomie basiert auf dem Layout der Informationen, der Leichtigkeit der Navigation und der Benutzerfreundlichkeit der Website im Allgemeinen. Einige Marken können diese Einschränkungen überwinden und bieten Websites / Mini-Sites mit Avantgarde-Konzepten, aber das sind bekannte Marken und einige dieser Seiten existieren nur, um ein einziges Produkt oder eine Dienstleistung zu fördern und bieten eine unterschiedliche Benutzererfahrung ...
In der überwiegenden Mehrheit der Fälle muss das Webdesign für den Benutzer konzipiert und einfacher zu bedienen sein, umso mehr im Falle einer E-Commerce-Website, wo das Layout jedes Elementes einer Seite sein muss studierte sorgfältig, ein Korb Validierungsknopf nicht hoch genug vorgebracht und es ist die Transformation, die fällt.

Diese beiden Komponenten sind untrennbar, und einige Aspekte des grafischen Designs sind auch ergonomisch, wie zB die Farbe eines Knopfes, die man als ästhetisch erachten kann, aber auch eine ergonomische Rolle bei der Führung des Benutzers mit einem Farbe anders, etc.

Der Schwerpunkt auf Grafikdesign oder Ergonomie hängt vor allem von der Art des Geländes (orientierter E-Commerce oder Schaufenster) ab, aber es muss daran erinnert werden, dass Grafik und der Begriff der Schönheit subjektive Werte bleiben, auf die Ergonomie basiert konkreter.