Verbessern Sie Ihre SEO mit einem inspirierenden Web-Design im Jahr 2017

Web-Design und SEO werden oft als separate Einheiten, unter denen SEO-Experten konzentrieren sich auf Keyword-Forschung, Metatags, Content-Schreiben und Gebäude Qualität Backlinks.

Auch wenn dies Elemente, die unbestreitbar wesentlich für jede SEO-Kampagne sind (Google sagt Inhalt und Links sind die ersten Elemente, die die Positionierung von Websites bestimmen), mit einem inspirierenden Web-Design wird auch Ihnen erlauben, Ihre SEO zu verbessern; Im besten Fall, Ihre SEO und Ihre Web-Design ergänzen sich gegenseitig.
Google RankBrain Im Jahr 2015 führte Google einen neuen Algorithmus namens Google RankBrain ein, der die 15% einzigartigen Suchvorgänge, die die Suchmaschine erhält, verwaltet. RankBrain hat rasch an Bedeutung gewonnen und ist nun der drittgrößte Positionierungsfaktor in Google. RankBrain, ein künstlicher Intelligenzalgorithmus, verändert das Gewicht anderer Algorithmen im Laufe der Zeit, um anderen als anderen anderen mehr Bedeutung zu verleihen. Es identifiziert auch wichtige Schlüsselwörter für längere Fragen oder Suchbegriffe, um die Fragen "zu verstehen" und sie so genau wie möglich zu beantworten. Von 2011 bis Januar 2017 kaufte Google 12 Unternehmen, die auf künstliche Intelligenz spezialisiert waren, darunter DeepMind im Jahr 2014 für eine Summe von etwa 400 Millionen Dollar. Angesichts der Geschwindigkeit, mit der RankBrain aus seiner Einführung zum drittwichtigsten Faktor in der Suchmaschinen-Ranking von Google geworden ist, sowie der von Google in künstliche Intelligenz investierte Betrag, kann der Trend bei der Nutzung von AI nur sein weiter im Jahr 2017
Wie wird künstliche Intelligenz beeinflussen, wie Google Webdesign misst?

Gegenwärtig misst Google direkt mehrere Komponenten des Webdesigns (detailliert in diesem Artikel), kann aber nicht direkt die Gesamtqualität messen. Einfach gesagt, kann Google nicht sagen, ob eine Website ist hervorragend oder schrecklich. Zu beurteilen, beruht sie auf Feedback von Nutzern. Zum Beispiel, wenn zu viele Besucher auf Ihre Website schnell drücken Sie die "Zurück" -Taste und dann gehen Sie zu einer Konkurrenz-Website in den Suchergebnissen, wird die Positionierung Ihrer Website fallen.

Eine Website mit einem inspirierenden Design wird die Aufmerksamkeit Ihrer Besucher zu halten, ermutigen sie, auf Ihrer Website länger bleiben, generieren mehr teilen und reduzieren die Bounce-Rate. Die indirekte Messung dieser Faktoren durch Google wird den allmählichen Aufstieg Ihrer Website in den Suchergebnissen verursachen.

Bei der Betrachtung eines Bildes (oder einer Website) beurteilt man sofort die visuelle Attraktivität, wahrscheinlich ohne genau die Faktoren zu kennen. Künstliche Intelligenz ist diesem unbewussten Entscheidungsprozess sehr ähnlich. RankBrain analysiert mindestens 2000 Faktoren, um zu entscheiden, welche Website zuerst eingereicht werden soll. Google investiert auch stark in Bilderkennungstechnologien und kann bereits wissen, was die meisten Bilder darstellen.

Es ist nur eine Frage der Zeit, bevor Google seine RankBrain-Technologie mit seiner Bilderkennungstechnologie zusammenführt und SEO-bezogene Urteile über die visuelle Anziehungskraft von Webseiten und die Relevanz der Bilder macht , anstatt sich nur auf Feedback von Nutzern zu verlassen. Dies könnte die folgenden Aspekte von SEO ändern:
Die Aufstellungsorte, die ein Qualitätsentwurf darstellen, werden sofort begünstigt, wenn sie auf Linie gesetzt werden.
Das Vorhandensein von Bildern, die auf der Grundlage des Bildes selbst als des ALT-Tags relevant sind, wird ein Positionierungsfaktor sein.
ALT-Tags sollten die Bilder genauer beschreiben (im Einklang mit ihrem ursprünglichen Zweck), anstatt nur für SEO Zwecke.
Google könnte eine Strafe für irreführende Bilder einführen (z. B. wenn Sie ein Bild von einer Bildbank verwenden, die auf anderen Seiten mit unterschiedlichen Namen für ein Autorenprofil erscheint, ist es möglich , Google schon tut).
Google könnte Features wie "Buy by Image" hinzufügen, so dass Sie ein Bild des Produkts hochladen können, das Sie kaufen möchten (die "Suche nach Bild" -Funktion ist bereits vorhanden).
Adaptives Webdesign im Jahr 2017 Google ist bereits in der Lage zu bestimmen, ob eine Website für mobile Geräte geeignet ist oder nicht, und begünstigt diejenigen, die ein benutzerfreundliches mobiles Design für Besucher von mobilen Geräten präsentieren. Google hat vor kurzem die Teilung des Index zwischen mobilen Benutzern und Desktop-Nutzern im Jahr 2017 angekündigt, was darauf hindeutet, dass adaptive Websites in der Zukunft noch beliebter werden und dass die Benutzererfahrung ( über die Zeit, die auf der Baustelle verbracht wird, Bounce Rate, etc.) werden separat für Besucher von mobilen Geräten und Besuchern, die einen Desktop-Computer verwenden, gemessen. Eine adaptive Website wird in Zukunft noch wichtiger sein. Benutzer von mobilen Geräten machen durchschnittlich mehr als 50% des Web-Traffics aus, und es ist unklar, ob Google die Ergebnisse teilen oder nur die mobile Version der Seiten für ihre globale Indexierung nutzen wird. Dies bedeutet, dass, wenn Sie derzeit nicht zeigen, Teile Ihrer Website für mobile Benutzer, müssen Sie möglicherweise überlegen, Ihren Ansatz, sonst wird Ihre Website nicht von Suchmaschinen indiziert werden. In der gleichen Richtung, seit dem 10. Januar 2017, Google bestraft Websites für die Verwendung von Pop-up oder "interstitielle" Fenster. Dies betrifft auch Standorte, wo die obere Hälfte der Seite durch das Äquivalent einer interstitiellen dominiert wird, auch wenn es sich nicht um ein Pop-up handelt. Dies wirkt sich nicht auf Pop-ups aus, die rechtliche Informationen über Cookies, Altersbeschränkungen und so weiter anzeigen. Derzeit nutzen viele Seiten ein Pop-up, um die E-Mail-Adresse der Besucher für ihr Abonnement für den Newsletter anzufordern. Wenn dies der Fall für Ihre Website ist, ersetzen Sie das Pop-up mit einer kleineren Abonnement-Anfrage Option, um sogar die Website, um die besten SEO-Praktiken von 2017 entsprechen.
Verwenden von Bildern und Videos

Eine von Backlinko durchgeführte Studie zeigt, dass Webseiten, die mindestens ein Bild oder Videos präsentieren, eher besser positioniert sind als diejenigen, aus denen diese offensichtlichen visuellen Elemente fehlen.

Site Speed

Wenn Ihre Website langsam ist, wird Google wahrscheinlich zu bestrafen. Je schneller Ihre Website, desto besser die Benutzer erleben und desto besser wird Ihr SEO sein.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Geschwindigkeit Ihrer Website zu verbessern, einschließlich:

Stellen Sie sicher, dass die Größe der Bilder auf die richtige Größe, bevor Sie sie online. Viele Seiten verwenden html und CSS, um die Größe der Bilder zu ändern. Dies kann bedeuten, dass ein Bild 1000px x 1000px misst, aber nur in 300px x 300px erscheint. Die Größe der Bilder wird die Downloadgeschwindigkeit erheblich reduzieren.
Komprimieren Sie Bilder und CSS-Dateien.
Entfernen Sie alle unnötigen Code.
Verwenden Sie nicht zu viele Anzeigen.
Wechseln Sie zu einem schnelleren Host.
Webseiten in Flash

Flash ist nicht kompatibel mit Apples mobilen Geräten und Google kämpft um Indizierung zu tun; So vermeiden Sie Webseiten in Flash. Wenn Sie ähnliche Effekte erstellen möchten, verwenden Sie stattdessen JavaScript, HTML5 oder animierte GIFs.
Eine benutzerfreundliche Linkstruktur In der gleichen Weise, dass Backlinks von anderen Seiten eine wichtige Rolle bei SEO spielen, sind die internen Links Ihres Hauptmenüs oder Ihres Fußzeilen-Menüs von großem Nutzen. Sie sollten Ihre Haupt-Landing-Seiten nicht als separate Entitäten betrachten, die nur für SEO-Zwecke zählen, sondern sie in die Gesamtvorlage Ihrer Website aufnehmen, damit jede Seite zu Ihren wichtigsten Landungsseiten zurückkehrt. Die Google User Guidelines erzählen auch manuelle Gutachter, um Websites besser zu markieren, die deutlich sichtbare Links zu einer "About" -Seite und einer "Kontakt" -Seite haben. Inhalt "über der Falte" Google legt mehr Wert auf Inhalte, die sofort sichtbar sind, wenn eine Website geladen wird (bevor die Seite geladen wird) und bestraft übermäßig geladene Websites in Anzeigen, vor allem, wenn die Anzeigen Vorrang vor dem Rest des Inhalts haben Dies gilt auch für Websites, die Google AdSense verwenden). Wenn Google beginnt, die mobile Version der Websites als primären Index zu verarbeiten, ist es wahrscheinlich, dass der Inhalt "über der Falte" auf Inhalte auf einem mobilen Gerät verweist, nicht auf einem Desktop-Computer: So überprüfen Sie mobile Anzeige auch! Text versteckt oder schwer zu lesen Google erwartet, dass Websites ihren Textinhalt deutlich sichtbar präsentieren. Wenn du Links oder Wörter aus dem Text versteckst, indem du sie zu klein machst, um gelesen zu werden oder mit anderen Mitteln, kannst du von Google bestraft werden. Während Google Glass und andere Geräte, die entworfen sind, um bewegte Webseiten anzuzeigen, wachsen und an Popularität gewinnt, wird eine leicht zu lesende Website noch wichtiger. Um dies zu erreichen: Verwenden Sie eine Schriftgröße von mindestens 16px Verwenden Sie einen guten Kontrast zwischen Schriftfarbe und Hintergrund Verwenden Sie viel Leerraum
Farbauswahl

Wählen Sie eine Palette von Farben nach dem allgemeinen Thema Ihrer Website:

Grün ist eine beruhigende und beruhigende Farbe, angepasst an Orte, die sich auf Natur und Gesundheit konzentrieren.
Blau ist die Farbe von Gemeinschaft und Vertrauen, die oft von Banken, Versicherungsgesellschaften und Social Networking Sites verwendet wird (es ist kein Zufall, dass Facebook und Twitter ein blaues Logo haben).
Rot sind oft mit Energie und Leidenschaft und sind sehr beliebt bei Dessous und Autostellen.
Weiß symbolisiert Reinheit und ist eine gute Wahl für Websites, die reich an Bildern sind, die Sie die Aufmerksamkeit der Besucher eher als den Hintergrund anziehen möchten.
Es ist besser, eine Farbe zu wählen, die Ihre Zielgruppe begeistern wird und ergänzt den Gesamteindruck, den Sie mit Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung kommunizieren möchten. Vermeiden Sie es, mehr als eine oder zwei dominante Farben auf Ihrer Website oder Logo zu verwenden, es sei denn, Sie meinen "Wir tun alles"; weshalb das Google-Logo mehrfarbig ist.

Internationale Anziehung

Die meisten Seiten zielen auf ein internationales Publikum; ob sie es mögen oder nicht, viele Webmaster erkennen, dass ein erheblicher Prozentsatz ihres Verkehrs aus anderen Ländern kommt.

Bei der Gestaltung einer Website für ein internationales Publikum, tun Sie Ihr Möglichstes zu überprüfen, ob die Farben, die Sie verwenden und die Symbolik Ihres Logos oder Headers für verschiedene Länder geeignet sind (es ist auch wichtig, dass Ihre Domain-Namen arbeitet in mehreren Sprachen, aber das ist eine andere Geschichte!).
Planen Sie Ihre SEO

Es wird immer Elemente einer wichtigen Website für SEO; Wenn Sie eine Website erstellen, ist es wichtig, um sicherzustellen, dass alle wesentlichen Elemente wie gehören:

Ein Hauptmenü
Ein Titel h1 für jede Seite (der wichtigste sichtbare Titel der Seite)
Ein Design, das flexibel genug ist, um Redakteuren zu erlauben, so viel Inhalt zu schreiben, wie sie für jede Seite wünschen
Footer Links
Alle anderen Blöcke oder Navigationsoptionen, die du möchtest
Die wichtigsten Keywords auf Ihrer Website sollten sogar einmal oder zweimal im Layout erscheinen. Dies stellt sicher, dass die Besucher wissen, was Ihre Website zurückkehrt und dass Ihre wichtigsten Keywords auf jeder Seite erscheinen.

Eine Notiz auf den Planschirmen

Internationale Deckblatt

Das Cover-Seite ist vielleicht einer der am meisten umstrittenen Aspekte der Web-Design zwischen SEO-Experten und Grafik-Designer. Es besteht in der Regel aus einem einzigen Hintergrundbild mit einer "Go to Site" -Nachricht aber kein anderer Inhalt. Dies ist nachteilig für SEO weil:

Suchmaschinen brauchen genug Informationen zu wissen, was ist das Thema einer Seite. Der Mangel an Informationen bedeutet, dass die Seite kein Thema hat!
Wenn du nur eine Seite von deinem Deckblatt zurücksickst (deine echte Homepage), reduzierst du den Nutzen der Links zu deiner Website, so dass du nicht so hoch wirst wie wenn du gelöscht hast Ihr Deckblatt und gehen Sie direkt zu einer Standard-Homepage.
Sie sind nicht benutzerfreundlich. Die meisten Menschen hassen die Vorderseiten; auch wenn Designer sie anbeten, durchschnittlich 25% bis 30% der Besucher auf Ihrer Website wird nicht über den Splash-Screen gehen, sondern wird auf "zurück" klicken und gehen woanders zu sehen.
Ist es möglich, ein günstiges Deckblatt für SEO zu erstellen?

Fast! Wenn Sie die Besucher Ihrer Website mit einem großen Bild auf der Homepage begrüßen möchten, achten Sie darauf, Ihr Logo und das Hauptmenü über dem Bild aufzunehmen, damit die Besucher den Rest Ihrer Website navigieren können "sie wollen es und legen den Rest des Inhalts unter das Bild, damit die Besucher es sehen können, indem sie die Seite scrollen.

Dies ermöglicht Ihnen, Text-, Fußzeilen-Links und andere Elemente hinzuzufügen, die für SEO günstiger sind, und um ein benutzerfreundlicheres Design zu schaffen, das noch Aspekte der visuellen Gestaltung eines Deckblatts beibehält.

Erhöhung der Umwandlung durch Verbesserung des Designs

Mit textlichen Inhalten und Qualität Backlinks wird immer für SEO, aber mit einem inspirierenden Web-Design wird auch verdienen Sie enorme Vorteile: nicht nur um die Umwandlung unter den Besuchern, die auf Ihrer Website angekommen, sondern auch um Ihre Position zu verbessern mit Google-Nutzern und anderen Suchmaschinen, bevor sie sogar auf Ihrer Website ankommen.

Als die Intelligenz von Google wächst, werden 2017 und darüber hinaus die Vorteile eines inspirierenden Designs mehr und mehr spürbar. so lohnt es sich, die grafische Gestaltung Ihrer Website zu einem wesentlichen Bestandteil Ihrer SEO-Strategie zu machen.