Mobile Anwendungen weiterhin auf Französisch Web-Verkehr zu knabbern

Gutachten: Nach Angaben von AT Internet sank der Einsatz französischer Webseiten im zweiten Quartal um ein Jahr um mehr als 3%.

Olivier Chicheportiche
Von Olivier Chicheportiche | Mittwoch, 24. Juli 2013

Der seit Ende 2011 beobachtete Trend wird bestätigt. Mit einer verbundenen Zeit, die nicht erweiterbar ist, müssen die Benutzer schlichten. Und der traditionelle Web-Verkehr leidet mehr und mehr gegen den sprunghaften Einsatz von Anwendungen auf Smartphones, vor allem in Frankreich.

So fährt der Verkehr vom französischen Web weiter ab, beobachtet das Internet, das auf einem Panel von 3455 Standorten basiert. Der Rückgang erreichte im 2. Quartal -3,3%, während der Rückgang im Vorjahreszeitraum 1,7% betrug. Im ersten Quartal lag der Rückgang bei -2,3%.

 

In einem Jahr haben 60% der geprüften Webseiten einen Rückgang verzeichnet und für 50% davon ist dieser Rückgang mindestens 6,5%. Dennoch verzeichnen 25% der Webseiten einen Anstieg von mehr als 12%.

Gleichzeitig erhöhte sich der mobile Anwendungsverkehr um durchschnittlich 69,6% über ein Jahr. Einer von vier Geräten sah seinen Verkehr mehr als doppelt in einem Jahr, halb mehr als 40% und 25% der Anwendungen registriert einen Anstieg von mehr als 100%.