Mobile Anwendungen, um gute Gewohnheiten im Jahr 2017 zu integrieren

 

Aufstehen früh, ein Buch zu lesen und eine Woche kalt zu lassen: Es gibt einige gut beratene Tipps, die uns bei der bloßen Evokation grimassen. Wenn einige Blogger und Unternehmer in ihrer Fähigkeit, die Geheimnisse ihrer tugendhaften Routine zu teilen, leuchten, finden viele von uns es schwieriger, neue Gewohnheiten in unserem täglichen Leben anzunehmen. Was wäre, wenn die Lösung gerade in deiner Tasche war?

Denn unser sakrosanktes Smartphone sollte nicht nur als Quelle der Ablenkung oder des Zauderns, sondern auch als Mo-ti-va-tion-Werkzeug gesehen werden. Beweis ist mit dem Anstieg der vorhandenen mobilen Anwendungen der Produktivität oder der persönlichen Entwicklung, von denen wir eine erste Umfrage im Jahr 2016 hatten. Entdecken Sie eine mobile Apps, die Ihnen helfen wird, neue Gewohnheiten zu schaffen, um Sie zu fühlen besser und effizienter jeden Tag!

1. Habitbull
Ziele setzen ist gut; in der Lage zu halten sie ist noch besser. Um einen guten Start zu bekommen, laden Sie zuerst eine App herunter, um Ihre Leistung zu verfolgen. Habitbull hat die Grundlagen: einfache Handhabung, schöne Schnittstelle, Meldungen von Erinnerungen, um nichts zu vergessen, und sogar Graphen, um Sie zu schieben, um Ihre Ziele zu erreichen. Die kostenlose Version bietet Ihnen bis zu fünf Gewohnheiten (das ist mehr als genug zu starten!).

→ Kostenlos auf iOS und Android

2. Koober
Das Lesen lohnt sich oft für unseren Zeitmangel auf einer täglichen Basis. Es ist eine sehr rentable Investition, vor allem, wenn Sie ein Start-up-Unternehmen sind, und Sie haben sogar unsere Liste der Fetisch Bücher geteilt. Wenn Sie Abstracts bevorzugen, heißt die Alternative zur unvollständigen Wikipedia Koober. Die App bringt Hunderte von Bestseller zusammen, die in weniger als 20 Minuten zusammengefasst sind, um von der Plattform ihrer Wahl zu lesen oder zu hören. Bonus: Viele Bücher, die nur in englischer Sprache verfügbar sind, haben ihre Abstracts ins Französische übersetzt.

→ 7 Tage kostenlose Testversion auf iOS und Android, dann 7,99 € / Monat oder 79,99 € / Jahr

3. Google Halten
Unmöglich, gute Gewohnheiten und Produktivität zu sprechen, ohne die Anwendung der Notiz zu erwähnen. Die Google Keep bringt alles zusammen, was Sie brauchen, um das Beste daraus zu machen, mit Notizen in allen Formaten (einschließlich Foto und Audio), die zwischen allen Ihren Geräten synchronisiert werden können und sogar eine Chrome-Erweiterung haben.

→ Kostenlos auf iOS und Android

4. Mindly
Starker als Notizen, sollte die Mindmapping, die in Mindly vorgestellt wird, besonders an diejenigen appellieren, die ein visuelles Gedächtnis haben oder die mit ihr arbeiten wollen. Die App ist sehr praktisch, um Ihre Ideen und Projekte in Form von sauberen Diagrammen darzustellen. Es ist ein ideales Werkzeug für kreatives Brainstorming, Projektmanagement oder Design-Denken.

→ Kostenlos auf iOS und Android

5. Tasche
Jetzt haben Sie viele Werkzeuge und Ressourcen, um Ihre digitale und / oder persönliche Wachsamkeit zu steigern, alles was Sie tun müssen, ist … weiterlesen. Und das erfordert ein Minimum an Organisation, um nicht mit Hunderten von ungelesenen Gegenständen zu enden, die die Falle passieren werden. Dann ein einfacher Reflex zu übernehmen, sobald die Anwendung installiert ist: Sobald Sie einen Artikel sehen, den Sie später behalten möchten, fügen Sie ihn zu Pocket hinzu. Sie können es lesen, wenn Sie direkt aus der Anwendung wollen, auch in der U-Bahn dank Offline-Backup.

→ Kostenlos auf iOS und Android

6. Headspace
Meditation ist eine jener Praktiken, wo man nicht weiß, wo man anfangen soll. Unterricht nehmen, einen Youtube-Kanal finden, Artikel lesen: Der Einsturz allein kann sich schnell entmutigen lassen. Hier kommt die Headspace-Applikation, wo man in der freien Version 10 Minuten pro Tag üben kann. Sie werden von der beruhigenden Stimme ihres Gründers Andy Puddicombe geführt, die Sie beim Lernen dieser neuen Gymnastik des Geistes begleiten wird.