Mobile Anwendungen: ein gigantischer Markt

 

Seit 2014 gibt es mehr mobile Nutzer als Internet-Nutzer! Die rasante Entwicklung von Smartphones und Tablets ermutigt Unternehmen, ihre eigene mobile Anwendung für die breite Öffentlichkeit zu schaffen. Es ist unmöglich, diese Welle nicht zu surfen, mit der Gefahr, auf technologischer Ebene zurückzukehren.

Angesichts des kommerziellen Potenzials dieser Art von Maßnahmen ist mobil heute ein Teil einer digitalen Kommunikationsstrategie. Für ein Unternehmen stellt die mobile Anwendung eine zusätzliche Lösung dar, um ihr Geschäft zu steigern, ihren Ruf zu entwickeln und neue Kunden zu akquirieren.

So zeigt das Wachstum der mobilen Werbung und der m-Commerce-Werbung trotz des schwierigen wirtschaftlichen Kontextes Chancen in diesem Sektor. Die Anzahl der Download-Downloads, die im Jahr 2015 explodiert wurden, und die Erhöhung der Anzahl der herunterzuladenden Geräte, wie die Apple Watch, trägt noch mehr zu diesem Wachstum bei.

Intern werden Unternehmen ihre Arbeits- und Kommunikationsmethoden modifizieren. BtoE-Anwendungen sind ein integraler Bestandteil ihrer Strategie. Sie sollen ihre Mitarbeiter nomadisch machen, indem sie ein mobiles Büro und Daten für ihre operative Tätigkeit jederzeit und an jedem Ort benötigen. Daher erhöhte Produktivität.

Der Benutzer im Zentrum der Reflexion
Die Erstellung einer mobilen Anwendung erfordert aufgrund ihrer Komplexität mehrfache Kompetenzen. Es geht nicht nur darum, die Web-Version auf ein mobiles Gerät zu übertragen, sondern eine neue Benutzeroberfläche zu entwerfen.

Die Mobinaute muss im Zentrum der Reflexion stehen, die Einschränkungen und die Möglichkeiten von Smartphones und Touchpads unterscheiden sich von denen eines Computers. Eine Web-Agentur oder sogar spezialisierte mobile, bestehend aus Projektmanagern, Designern und Entwicklern, hat die erforderlichen Fähigkeiten in der digitalen Kommunikation und neue Technologien. Es begleitet die Kundenfirma in ihrer mobilen Strategie, eine Applikationssoftware zu entwickeln, die speziell auf ihre Kommunikationsbedürfnisse abgestimmt ist.

“Unsere starke Erfahrung, die ausschließlich auf mobilen und unserer historischen Uhr in diesem Markt basiert, unterscheidet uns von unseren Konkurrenten, die oft alte Web-Agenturen sind”, betont Raphaël Assouline, Geronimo. Im Startbudget werden Design, Entwicklung (mit Test), aber auch Wartung (mit Updates, die oft mit neuen Features bereichert) enthalten sind.

Mehrzweckentwicklung
Es wird notwendig sein, die Ziele zu definieren, die dem Antrag zugeordnet sind, das Ziel und seinen Grad an Mobilität und Technik festlegen (verwenden Sie die Tablette oder das Smartphone, Android oder iOS?), Um die Art der Anwendung zu kennen Bereitstellung: iPhone, Android, Windows, etc. Allerdings kann die Agentur Anwendungen für die Multiplattform-Entwicklung, für verschiedene Arten von Medien und die Bereitstellung auf allen mobilen OS-Plattformen entwerfen. Es wird dann notwendig sein, die Schlüsselfunktionalitäten zu berücksichtigen, die den Kern der Anwendung bilden werden.

“Unser Ziel ist auch, alle Vorteile der mobilen Anwendungen zu nutzen: Geolokalisierung, Push-Benachrichtigungen, Nähe, Personalisierung …” erklärt Djamel Zahal, Leiter des DzMob. Die Agentur erstellt eine kundenspezifische grafische Oberfläche und Storyboard. Nach der Entwicklung und ihre Tests wird die Markteinführung kommen.

Dann, sobald die Anwendung on-line auf den Jalousien, wird die Agentur dem Kunden in Bezug auf Referenzierung, Monetisierung, etc. helfen. Der Erfolg der mobilen Anwendungen mit den Verbrauchern bringt den Markt zu einem außergewöhnlichen Wachstum. Auf diesem hochkreativen Bereich werden viele Innovationen erwartet. Anwendungen müssen ergonomisch, intuitiv und an technologische Veränderungen in der Mobilität angepasst werden.

Der Markt in Zahlen
Im Juli 2015 waren mehr als 1,6 Millionen mobile Apps im Google Play Store heruntergeladen, mehr als 1,5 Millionen im Apple App Store und mehr als 300.000 im Windows Phone Store.

Seit ihrem Auftritt auf dem Markt bis 2015 wurden rund 200 Milliarden mobile Anwendungen heruntergeladen. Ab 2016 wird eine höhere Nummer über ein einziges Jahr heruntergeladen (Cabinet Gartner).