ERSTELLUNG DER MOBILE ANWENDUNG: DIE UNTERSCHIEDLICHEN TYPEN VON APPS

Anwendungsentwicklung Typ: Native, Web App oder Hybrid?

Jede Art von Anwendung hat ihre eigenen Eigenschaften:
Native Anwendung: auf einem Smartphone oder einem Tablet installiert, ist maßgeschneidert und muss an jedes Betriebssystem (OS) angepasst werden, kurz eine andere Version für jede Art von Telefon.
Web-Anwendung: mobile Website (deren Design wie eine Anwendung aussieht), die erstellt wurde, um von einem Webbrowser des Smartphones aus zugänglich zu sein. Die Webverbindung ist wichtig. Nicht zu verwechseln mit reaktionsfähigem Design, die eine Möglichkeit der Codierung einer Web-Seite ist, so dass es auf allen Arten von Bildschirmen konsultiert werden kann.
Hybrid-Anwendung: codiert in Web-Sprache (HTML), ist es plattformübergreifend, bietet aber weniger Funktionalität und Leistung.
“Verbraucher” oder “Handel” Anwendung: welche Kriterien sollten berücksichtigt werden?

Ob für Ihre Verkäufer, Mitarbeiter oder ein Verbraucherziel, die Schritte zum Erstellen einer mobilen App sind:
Haben Sie eine Prüfung der vorhandenen: Was sind die ähnlichen Anwendungen (Aktivitäten und Ziele), welche Konkurrenz, wie man herausragt (Mehrwert) …
Verständnis der Verwendungen und Gewohnheiten des Ziels Ziel: Welche Häufigkeit, was verwendet (Mail, Agenda, Beratung von actus, Spiele etc …), auf welchen OS?
Um Ihre Ziele zu definieren, präsentieren Sie Ihr Unternehmen, um Ihren Mitarbeitern ein Werkzeug vorzustellen, Ihr Image zu verbessern, Loyalität zu bewahren, einen neuen Service anzubieten (Kauf über Handy, Paketverfolgung usw.), verkaufen dematerialisierten Inhalten (informativ, Unterhaltung …).
Monetarisieren Sie eine mobile Anwendung: Wenn es auf die breite Öffentlichkeit gerichtet ist, entsteht schnell die Frage der Monetarisierung! 3 Optionen stehen zur Verfügung: Verkauf der Applikation über einen Applikationsspeicher (Apple Store, Google Play, Windows Store …), Verkauf von immateriellen Gütern (Spiele etc.), optionale und bezahlte Services bei gleichzeitigem Zugriff frei zu einer basi Version die der Bewerbung mit Werbung, oder monetarisieren ihren Zugang durch ein Abonnement.

Welche Ergonomie für die Schaffung einer erfolgreichen mobilen Anwendung?

Einfachheit: Es muss verspielt sein, sein Design ist sauber und sauber. Denken Sie an die Ergonomie und die Navigationsregeln für jedes Tablet oder Smartphone (Bildschirmgröße). Entscheiden Sie sich für kleine Farben und genügend Kontrast, um die Lesbarkeit zu erleichtern (z. B. bei vollem Sonnenlicht). Bilder und Videos sollten nur angeboten werden, wenn sie ein echtes Dienstprogramm haben (Downloadzeit)
Spart Zeit für den Benutzer: Verbesserung des direkten Zugriffs durch aktuelle Suchvorgänge, Historie, selbstvollständige Einträge, Vorschläge, Geolokalisierung …
Intuition: Platzieren Sie Navigations-Chips an der Oberseite und / oder Unterseite des Bildschirms, verwenden Sie Piktogramme und klare Begriffe, um wichtige Registerkarten und Seiten hervorzuheben (Zahlung, Produkte, Zuhause usw.)
Wie wähle man das Betriebssystem aus?

Wählen Sie die Plattform nach dem Ziel, auch berücksichtigen, wenn das Betriebssystem ist Träger und weit verbreitet (Zahlen, Statistiken und Rankings …).
Beachten Sie, dass jede Marke von Smartphone und Tablet unter einem bestimmten Betriebssystem laufen: iOs für Apple (iPhone, iPod, iPad, iPad Mini), Android für Google (von mehreren Marken: Samsung, HTC etc.) Windows Phone …) oder BlackBerry Os.