Die Herausforderung der mobilen Anwendungen: zwischen Installation, Nutzung und Deinstallation

Der Aufstieg von Smartphones ist unbestreitbar mit 60% der Personen mit einem Smartphone heute ausgestattet. Dieses Phänomen wird von einer Evolution im Verbrauch von mobilen Anwendungen begleitet. Nach der neuesten Studie von Médiamétrie “Anwendungen: Installation, Nutzung und Deinstallation”, hat jeder Benutzer durchschnittlich 28 Anwendungen auf seinem Smartphone. Allerdings wird die Installation einer Anwendung nicht zwangsläufig in ihre Verwendung über die Zeit zu übersetzen. Was sind die “üblichen” Anwendungen von mobilen Anwendungen? Wie entwickeln sich diese Praktiken und was bedeutet das für Marken?

DIE VOLATILITÄT DER MOBILE ANWENDUNGEN
Das Smartphone ist ein wichtiges Werkzeug im Herzen des täglichen Lebens von Einzelpersonen, mit verschiedenen Einsatzmöglichkeiten.

So werden Benutzer von Smartphones über vierzig Standorte gegen die Verwendung von etwa 5 Anwendungen pro Monat im Durchschnitt konsultieren, während sie 28 von ihnen installiert haben.

EIN VARIABLE PALMARÈS
Laut Médiamétrie-Studien sind Spiele die am meisten heruntergeladene Bewerbungskategorie (51%), gefolgt von sozialen Netzwerken (32%) und praktischen Anwendungen von Wetter (30%) bis hin zu Routen-Apps. Allerdings ist das Herunterladen einer Anwendung nicht unbedingt in häufige Verwendung zu übersetzen. So setzt die Liste der am häufigsten verwendeten Anwendungen soziale Netzwerke zuerst (65%), gefolgt von Wetter (62%) und Spielen auf dem dritten Platz (60%). Schließlich spielen Spiele bei der Deinstallation die Hauptrolle (54%), gefolgt von “praktischen Lebens” -Anwendungen (24%), wie zB Reiserouten oder Verzeichnisse, Presse- / Nachrichtenanwendungen (20% ) und reisen (18%). Social Networking Anwendungen, ihrerseits, bleiben wenig deinstalliert. Eine der Hauptentwicklungen seit letztem Jahr ist eine gewisse Zunahme der Installationsrate von Social-Networking-Anwendungen und insbesondere eine deutliche Steigerung der Auslastung. Nach Jamila Yahia Messaoud kann man diesen Trend unter anderem durch die “Entwicklung neuer sozialer Netzwerke, nämlich Instagram und Snapchat, erklären, die bei den Internetnutzern, vor allem den jüngeren”, heute beliebt sind.

DER ESSOR DER SOZIALEN NETZWERKE
Um die Volatilität von mobilen Applikationen zu entschlüsseln, verglich Médiamétrie die Motivation für die Installation und Verwendung von fünf Key Applikationen: Facebook Messenger, Snapchat, Instagram, Waze und Uber. Im Gegensatz zu Anwendungen im Allgemeinen sind diese fünf Anwendungen wenig deinstalliert. In der Tat profitieren alle von einem relativ hohen Niveau der Berühmtheit, aber auch von einem Mehrwert, der von ihren Nutzern wahrgenommen wird.

Von diesen fünf Anwendungen ist Facebook Messenger am häufigsten auf dem Smartphone installiert. Dies ist aufgrund seiner “föderativen” Qualität dieser Anwendung, die es geschafft hat, fast eins in zwei Smartphone-Besitzer zu erobern.

Snapchat und Instagram sind mittlerweile zwei weitere Anwendungen sozialer Netzwerke in starker Progression im Jahr 2015. Sie sind auch doppelt so viel in jungen Populationen als in allen Smartphones ausgestattet.

Schließlich sind Waze und Uber mehr “vertrauliche” Anwendungen im täglichen Leben von Einzelpersonen und ihre Bewegungen in städtischen Gebieten. Die beiden stehen mit einem typischen männlichen User, eher jung, CSP +, eher Francilian.

Der Aufstieg der Smartphones und ihre Bedeutung in unserem Leben scheinen nicht mit neuen mobilen Apps zu stoppen, die jeden Tag erscheinen. Es ist daher zwingend erforderlich, dass Marken in dieser hart umkämpften Welt stehen.

Um dies zu tun, müssen Marken sowohl den Hintergrund als auch die Form der Anwendungen, die sie anbieten, arbeiten. Das Interesse und die Loyalität der Nutzer wird vor allem durch den Vorschlag von Inhalten und Diensten mit hohem Mehrwert mit einem vom Benutzer geschätzten Ton und einer Ergonomie begünstigt, die die wiederkehrende Anwendung der Anwendung begünstigt.