7 Gründe für die Auslagerung der digitalen Vermarktung eines KMU

Outsourcing ist eine zunehmend gängige Praxis für kleine und mittlere Unternehmen. Was ist das? Um bestimmte Dienste des Unternehmens an einen externen Dienstleister zu übertragen. Die am häufigsten ausgelagerten Funktionen sind Buchhaltung, Gehalts- und Rekrutierungsmanagement, Logistik, IT und auch zunehmend Marketing.

Dennoch sind viele Unternehmen zögern, ihre Vermarktung an Dritte anzuvertrauen, weil sie glauben – und das zu Recht -, dass dies eine Schlüsselfunktion ist, um den Erfolg und die Entwicklung ihres Unternehmens zu gewährleisten. Infolgedessen vernachlässigen sie oder vermindern diese unentbehrliche Funktion aufgrund des Mangels an Zeit, Ressourcen oder Fähigkeiten.

Hier sind 7 Gründe, die Sie bitten sollten, Ihr Marketing auszulagern:

1. Konzentriere dich auf dein Kerngeschäft

Mit einem externen Anbieter gibt Ihnen die Möglichkeit, sich auf das, was Sie am besten zu konzentrieren: Ihr Job. Ein Spezialist übernimmt und kümmert sich um die taktischen und technischen Aspekte Ihres digitalen Marketingplans. Er berät und leitet dich. Sie definieren die Strategie zusammen und Sie behalten die Kontrolle. Sie delegieren dann die Ausführung mit Vertrauen. Aufmerksamkeit, um erfolgreich zu sein, solch eine Zusammenarbeit sollte vorzugsweise im Laufe der Zeit stattfinden, wie jede Marketingaktion. Diese von Experten durchgeführte Lösung geht über den einfachen Lohnbearbeitungsvertrag hinaus.

2. Zeitersparnis

Sehr wenige KMU-Besitzer nehmen sich Zeit, um zu analysieren, wie sie ihre Konkurrenten kommunizieren oder, was noch wichtiger ist, was die wirklichen Erwartungen ihrer Kunden sind. Und sie haben wenig Zeit, die Entwicklung von Technologien, Werkzeugen und Medien zu verfolgen. Und wenn sie sich zwingen, dem Laufenden zu bleiben, haben sie meist eine sehr oberflächlich gesehen und auch die wirklichen Probleme verzerrt.

Für Nachteile, die grundlegende Arbeit eines Sachverständigen: wachsam bleiben, um die Trends entschlüsseln und neue Instrumente zu besten beraten Kunden testen. Und es wird in der Lage sein, sich mit einem Netzwerk von spezialisierten Partnern zu umgeben, mit denen es Ihnen Zeit und Kosten der Ausbildung sparen wird.

3. Quelle der Innovation

Outsourcing Ihr digitales Marketing zwingt Sie auch strategisch zu denken und denken “out of the box”. Weil der externe Dienstleister, der reich an vergangenen Erfahrungen und abwechslungsreichen Missionen ist, einen Blick auf Ihr Geschäft werfen kann. Es stellt neue Ideen vor und bietet Alternativen, um Ihre Kommunikation zu diversifizieren und Kontakte zu Ihren Kunden zu erregen. Es kann Ihnen sogar helfen, neue Prospektionsleiter zu finden.

4. Effektives Marketing

Die Welt des Marketings entwickelt sich ständig weiter. Mit dem Einfluss von Cross-Channel und Mobile ist das Marketing nicht mehr auf die Erstellung eines Logos, einer Broschüre oder einer Werbung beschränkt. Es ist wichtig, an mehreren Fronten präsent zu sein: Webseiten, Referenzen, Content-Marketing, E-Mail-Marketing, Social Media, Einzelhandel, Messen und Events, Public Relations, etc. Dies sind alle Facetten eines zunehmend komplexen Marketing-Mix, der gemeistert, integriert und koordiniert werden muss, um die Sichtbarkeit des Geschäfts zu erhöhen und sein Geschäft zu entwickeln. All dies impliziert eine Beherrschung der Kanäle und Techniken sowie eine feine Analyse der Ergebnisse, um die Wirksamkeit dieser Aktionen zu gewährleisten. Leistung kann nicht improvisiert werden.

5. “Pro” Qualität

Ein externer Spezialist bringt Ihnen Erfahrung und Kompetenz sowie eine 360 ​​° Vision. Es begleitet Ihre Reflexion und entlastet Ihre Teams, indem Sie in Ihrem Unternehmen oder in der Ferne alle Aufgaben im Zusammenhang mit dem Marketing übernehmen: kommerzielle Dokumentation, Website, Werbevisualisierung, Kundenkommunikation, Pressebeziehungen, Direktmarketing etc. .

Durch die Teilnahme am Leben Ihres Unternehmens wird es von seiner Kultur erfüllt und wird zu einem wahren Botschafter Ihrer Marke. Seine besondere Position, sowohl intern als auch extern für das Unternehmen, sorgt für maximale Rentabilität. Es ist daher eine strategische Alternative zur Einstellung, wo der Anbieter sich an die Bedürfnisse von Unternehmen anpasst.

6. Kostensenkung und Flexibilität

Outsourcing-Marketing ist die Möglichkeit, Kosten zu kontrollieren. Sie definieren das Ausmaß der ausgelagerten Dienstleistungen auf der Grundlage des Budgets, das Sie für die Förderung Ihres Unternehmens ausgeben. Damit können Sie die Missionen des externen Beraters priorisieren.

Für einen Preis, der oft gleich oder sogar niedriger ist, werden Sie Fähigkeiten und Produktivität gewinnen, da die Anpassungszeit fast Null ist. Durch Outsourcing bekommst du Rat von einem Senior-Profil, das dich oft weniger als ein Junior-Profil kostet, zu dem du alles lernen solltest und das du weiter trainieren solltest.

Sie erhalten auch Flexibilität, indem Sie die Dauer und die Bedeutung der Zuordnung nach Ihren tatsächlichen Bedürfnissen und Ihrem Budget definieren. Du kannst sie auch über die Zeit überprüfen und anpassen. Wirtschaftlichkeit, Produktivität und Flexibilität, das ist eine 100% kostengünstige Lösung.

7. Aktivität erweitern

Um erfolgreich zu sein, muss das Outsourcing Teil eines partizipativen Ansatzes sein. Weil es regelmäßig im Unternehmen präsent ist und mit anderen Mitarbeitern zusammenarbeitet, wird der Anbieter Partner und kein Konkurrent der Teams. Es wird sogar ein Motor und eine gewaltige Unterstützung für Verkäufer, die sich auf das Wesentliche konzentrieren können: entdecken Perspektiven, bauen Kundenbindung und steigern den Umsatz.

Wie Sie sehen können, gibt es viele Vorteile für Outsourcing Ihr Marketing.